Claudia Küster

Portrait Claudia Küster


Auf den ersten Blick mögen Claudia Küsters Arbeiten abstrakt, oft nicht gegenständlich wirken. Ihre Bilder sind sehr häufig ein Ausdruck dessen, was sie bewegt und beschäftigt. Die sie umgebende Welt und ihre Facetten, Empfindungen und Eindrücke spielen eine starke Rolle bei ihrer Entstehung. Doch genauso wie sich Gefühle nicht immer in klare Worte fassen lassen, nehmen Empfindungen auf der Leinwand nicht immer konkrete Formen an.

Bei der Auswahl ihrer Farben bewegt sich Claudia Küster in einem Spektrum eher zurückhaltender Töne. Im Gegensatz dazu können sie sehr dynamisch und kraftvoll die Leinwand prägen. Auch darin spiegelt sich die Vielschichtigkeit dessen wider, was die Künstlerin umgibt und beschäftigt. In diese Vielschichtigkeit möchte sie den Betrachter über ihre Bilder hineinziehen. Nur wenige ihrer Arbeiten werden sich auf den ersten Blick ganz erschließen. Ihr Wunsch ist es, dass man sich beim Betrachten die Zeit nimmt, sie zu ergründen.

zurück