Dan Hepperle

Dan Hepperle

Der 1956 in Köln geborene Künstler Dan Hepperle schafft mit seinen abstrakten Ölarbeiten spannende Werke zwischen Ruhe und Bewegung, indem er unterschiedlich strukturierte Flächen zueinander in ein subtiles Gleichgewicht setzt. Besondere Bedeutung kommt dabei weiß, als der Farbe des Lichtes zu, welcher Dan Hepperle eine beeindruckende Variationsbreite verleiht und so ganz eigene Stimmungswelten in seinen Arbeiten erschafft. Diese Lichträume erfahren ihre Strukturen durch ein komplexes Repertoire an Linien, die sowohl streng als auch spielerisch, sowohl einschneidend als auch flüchtig durch einen Pinselstrich, bedingt sind. So schafft er durch Schichtungen der Farbnuancen dauerhafte meditative Lichträume, deren sensible Zurückhaltung dem Betrachter eine unglaubliche Fülle und Tiefe eröffnen, in die er hinein sinken und verweilen darf.


 

 

Vernissage: 20. September 2019, um 19.00 Uhr

Einführung: Dr. Marta Cencillo Ramirez

Ausstellungsdauer: 20.09. bis 19.10.2019